Magret Kindermann

Magret Kindermann interessiert sich für Charakterentwicklung und menschliche Abgründe, für Kuriositäten und Situationskomik, für kleine Anekdoten und Stilmittel. Man sagt ihr nach, sie habe eine Vorliebe für seltsame Namensgebung und könne fantastisch Emotionen wecken. Ihr Debütroman ist Zwei Königinnen, der im Februar 2017 erschien, ein halbes Jahr später folgte die Novelle Tulpologie. Als Teil der Autorengruppe #NikasErben hat sie bei der Anthologie Sehnsuchtsfluchten mitgeschrieben. Auf der Lesung #9Lesen in Leipzig las sie aus ihrem aktuellen Projekt vor, einem Young-Adult-Roman mit Untoten.